Scherfestigkeit messen

Die DIN 18035-4 schreibt neu die Scherfestigkeit wie folgt vor: Scherfestigkeit > 12 kPa.

Eine zu geringe Scherfestigkeit führt unweigerlich zu Schäden und einer lückigen Rasennarbe.

Wir messen die Oberflächenscherfestigkeit, sowie die Bodenscherfestigkeit nach DIN 18035-4.

Die Resultate werden pro Platz protokolliert und mit Ihnen besprochen.

Die Messungen dienen ebenfalls dazu, die Pflegearbeiten und die Besandung der Plätze anzupassen. So können wir Ihnen Empfehlungen abgeben, die Scherfestigkeit zu erhöhen.

Natürlich hat auch der Spielbetrieb mittels Bodenverdichtung einen Einfluss auf die Scherfestigkeit des Platzes. Der feste Stand zum Beispiel ist dem Fussballspieler wichtig, um genau und sicher zu spielen. Ebenso um beim Golf exakte Schläge auszuführen.

Wie steht es um Ihren Platz? Wenn Sie jetzt irgendeine Frage oder ein Anliegen haben – wir sind für Sie da.

044 860 02 20

Sportrasen Gmbh
Martin Rinderknecht

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s