Platz 10: zu frühes Vertikutieren….

Platz 10 der häufigsten Pflegefehler ist: zu frühes und zu tiefes Vertikutieren.

Im Frühjahr, wenn die Plätze noch vom Winter und Schneeschimmel gezeichnet sind, kann manch einer an ein Vertikutieren denken. Leider wird oftmals zu tief und zu früh vertikutiert. Wir empfehlen ab Mitte März, bevor die Saison startet, mit einem Netz oder Rasenstriegel durchzufahren, so werden die Wurmhaufen und der Schneeschimmel eliminiert.

Zu früh: wenn der Rasen noch keine Bodentemperatur von 8-10 Grad hat, schädigt man die Grasnarbe und bei zu tiefen Temperaturen wächst noch kein Rasengras nach, ausser die Poa annua. Die Poa annua ist in der Lage auch bei schlechter Lichtqualität, ab einer Mindesttemperatur von rund 5°C zu wachsen und sich auszubreiten.

Zu tief: Vertikutiermesser arbeiten in der Rasennarbe aber nicht im Boden! Maximal die Rasentragschicht anritzen. Zu tiefes Vertikutieren schädigt die wertvollen ausläufertreibende Rasenarten.

Auf modernen Rasentragschichten die vorwiegend aus Sand bestehen, sollte man ganz auf das Vertikutieren verzichten, rsp. ein regelmässiges Striegeln hat die bessere Wirkung. Artikel von der Firma Schwab Rollrasen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s