Erinnerung: Benutzung von Rasenspielfeldern

Richtiges Verhalten bei – und vor allem nach – der Nutzung des Sportrasens kann sehr viel zur Erhaltung des Rasens beitragen. Wenn sich alle Spieler und Trainer an ein paar kleine Regeln halten, wird die Qualität des Rasens besser. So kann auf lange Spielpausen wegen Sanierungen verzichtet werden. Dein Platzwart gibt täglich sein Bestes, damit ihr einen Top-Rasen habt. Tragt also Sorge zu eurem Platz.

Hier einige „Knigge-Regeln“:

  • bewegliche Tore bei Trainingseinheiten jeweils versetzen und Abends versorgen
  • keine Einlaufübungen innerhalb des Spielfeldes
  • nach dem Spiel ausgetretene Rasensoden wieder einsetzen und festtreten

Ein Rasenplatz muss gesperrt werden, wenn:

  • auf Weisung des Platzwartes
  • der Platz durch Nässe sehr tiefgründig ist
  • eine Schnee- oder Reifauflage vorhanden ist
  • die Grasnarbe aufgetaut, aber die Rasentragschicht noch gefroren ist
  • umfangreiche Regenerations-Massnahmen durchgeführt worden sind. In der Sommerpause muss der Platz 4-6 Wochen gesperrt bleiben.
  • zudem: Müll und Unrat wie Zigarettenkippen nicht auf den Platz werfen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s